page contents Impressum & AGB | SCOLA Nachhilfeschule

©2019 by SCOLA Nachhilfeschule (Reiz Alexander)

IMPRESSUM & AGB

IMPRESSUM

SCOLA  Nachhilfeschule

Geschäftsführung A. Reiz

Stuttgarterstr. 96
70469 Stuttgart - Feuerbach

Tel.: 0711 / 888 19 140

info@scola-nachhilfe.de

www.scola-nachhilfe.de

Str.Nr.: 95141/19437



RECHTLICHE ANGABEN


Haftungsausschluss.

Alle Inhalte dieser Webseite wurden sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen auf inhaltliche Richtigkeit geprüft. Für Fehler kann dennoch keine Haftung übernommen werden, weder für entstandene Schäden durch Nutzung noch durch fehlende oder fehlerhafte Informationen.

Verlinkungen

Diese Seiten enthalten Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte der Seitenbetreiber keinen Einfluss hat. Für fremde Inhalte wird daher keine Gewähr übernommen, für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verknüpfung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verknüpfung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheber und Markenrecht

Auch ohne besondere Kennzeichnung können verwendete Markennamen, Logos und andere Markenformen geschützt sein. Die Wiedergabe von Inhalten dieser Seite, auch auszugsweise, bedarf einer Genehmigung der Rechteinhaber.

Die Inhalte, Texte und Werke auf diesen Seiten sind durch Urheberrechte, Warenzeichen und andere Rechte bezüglich geistigen Eigentums geschützt. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Veröffentlichung und jede weitere Art der Verwertung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Seitenbetreibers.

AGB

Vertragserläuterungen:
EU 1: Einzelunterricht
GR2:Gruppenunterricht
603: Unterrichtsdauer 60 Minuten
904: Unterrichtsdauer 90 Minuten /


Einleitung (Präambel)
Die unabhängige Nachhilfeschule SCOLA bietet Nachhilfe und Lernförderung für alle Schularten und
Schulfächer allgemeinbildender und privater Schulen in kleinen Gruppen oder als Einzelunterricht sowie
Nachhilfe für Studenten diverser Fachrichtungen und Fächer Standort Stuttgarter Str. 96 in 70469
Stuttgart - -Feuerbach an.
§1. Ziel des Nachhilfeunterrichts
Ziel des Nachhilfeunterrichts ist eine Verbesserung der Schulnotensituation des Schülers in allen von der
Nachhilfeschule SCOLA angebotenen Fächern und das Bestehen einer Klausur bzw. das Erlangen eins
Studienscheins einer Universität oder Hochschule. Eine Erfolgsgarantie wird nicht gewährt auch ist ein
rechtlicher Anspruch hieraus ausgeschlossen.
§2.Vertrag
Mit diesem Vertag wird eine Vereinbarung über Nachhilfe,- und Förderunterricht abgeschlossen.
Diese AGB gilt für folgende Vertragstypen:
- Vertrag mit einer Mindestlaufzeit von 2 Monaten und einer Kündigungsfrist von 2 Wochen
(immer zum Monatsende).
- Vertrag ohne Mindestlaufzeit und monatlich (immer zum Monatsende) kündbar.
a) Vertragsdurchführung
Eine Inanspruchnahme ist ausschließlich durch die im Vertrag festgelegte Person möglich. Der Unterricht
wird regelmäßig durch freie Mitarbeiter und fachkundige Dritte abgehalten. Die Unterrichtstermine
werden in Absprache mit dem Kunden festgelegt, eine zeitliche Verlegung aus betrieblichen Gründen
behält sich die Nachhilfeschule SCOLA vor. Für von der Nachhilfeschule SCOLA abgesagten oder verlegten
Unterricht, werden nach Absprache mit dem Kunden ein oder mehrere Ersatztermine angeboten. Ist es
dem Schüler nicht möglich, einzelne oder mehrere geplante Unterrichtsstunden in Anspruch zu nehmen,
erfolgt keine Rückvergütung durch die Nachhilfeschule SCOLA. Bei begründeter und rechtzeitiger Absage
einzelner Unterrichtsstunden seitens des Kunden oder des Schülers werden von der Nachhilfeschule
SCOLA Nachholtermine angeboten.
b) Vertragslaufzeit
Die Vertragslaufzeit ergibt sich aus dem jeweils laufenden Einzelvertrag und wird nach Vertrags- und
Preisliste der Nachhilfeschule SCOLA oder ggf. individuell bemessen.
c) Kündigung des laufenden Vertrages
Es gelten die Kündigungsfristen des jeweiligen Einzelvertrages. Eine Kündigung aufgrund ausbleibenden
Lernerfolges ist ausgeschlossen. Eine Kündigung muss in Schriftform erfolgen. Nicht in Anspruch
genommene Unterrichtsstunden verfallen mit dem Eingang der Kündigung bei der SCOLA
Nachhilfeschule.
d) Bezahlung und Abrechnung
Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich im Voraus per Bankeinzug (SEPA Lastschriftverfahren).
Kosten durch eventuell anfallende Rücklastschriften sind vom Kunden zu tragen. Der Kunde
erhält auf Wunsch eine Zusammenfassung der entstandenen Kosten. Die Abrechnung erfolgt
aufgrund aktueller gesetzlicher Regelung umsatzsteuerfrei (Mehrwertsteuer), sollte sich eine
Änderung der Gesetzeslage ergeben, ist die Nachhilfeschule SCOLA berechtigt, die anfallende
Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) in Rechnung zu stellen.
e) Preisänderungen
Bei alle Verträgen bleiben Preisänderungen in angemessener Höhe vorbehalten. Der Vertragspartner hat
in diesem Fall das Recht, innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Mitteilung der Preiserhöhung
diesen Vertrag zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Erhöhung zu kündigen.
f) Änderungen und Nebenabreden
Nachträgliche Änderungen des Einzelvertrages bedürfen der Schriftform.
g) Gruppengröße und Unterrichtsdauer
- Einzelunterricht
o Eine Unterrichtseinheit umfasst wahlweise 60 oder 90 Minuten.
- Gruppenunterricht
o Kurse im Gruppenunterricht haben eine Dauer von 90 Minuten. Diese Art von
Gruppenunterricht findet in fach- bzw. themenhomogenen Gruppen von maximal drei
Schülern/Studenten statt. Wird die minimale Teilnehmerzahl von mindestens zwei
Schülern nicht erreicht, findet der Kurs dennoch statt. Fällt die Teilnehmerzahl im Laufe
des Kurses auf unter drei Schüler, behält sich SCOLA Sprach- und Nachhilfeschule das
Recht Kurse neu zu organisieren. Besteht keine Möglichkeit Gruppen mit ausreichender
Anzahl an Schülern zu bilden, wird der Kurs im vollen Umfang fortgeführt.
- Abschlussprüfungsvorbereitungskurse (im folgenden AVK genannt)
o Der Abschlussprüfungsvorbereitungkurs gilt als Sonderaktion und kann nicht
mit den Verträgen der SCOLA Sprach,- und Nachhilfeschule, ausgefallenen
Stunden oder sonstigen verrechnet werden. Der Kurs ist entgeltlich separat zu entrichten.
Bei Nichtteilnahme am bereits gebuchten und bezahlten Kurs durch folglich einer
anständigen, fristgerechten eingegangenen Mitteilung der Nichtteilnahme kann die
Rückerstattung des Kaufpreises in voller Höher
§3. Rechnung
Für Rechnungen gelten die Paragraphen 1-2. Leistungen auf Rechnung müssen im vollem Umfang im
Voraus bezahlt werden. Eine finanzielle Erstattung nicht in Anspruch genommener Stunden ist nicht
möglich. Rechnungsdatum gilt als Startdatum der Leistungserbringung.
§4. Datenschutz
Die Nachhilfeschule SCOLA ist berechtigt, Daten des Kunden und des Schülers zur erheben und für
statistische, speziell den Lernerfolg betreffende Daten, kommunikative oder abrechnungstechnische
Zwecke zu verwerten. Sämtliche von der Nachhilfeschule SCOLA erhobenen Daten des Kunden und des
Schülers unterliegen dem Datenschutz (Bundesdatenschutzgesetz BDSG) und können auf Wunsch
eingesehen werden.
§5.Unterrichtsausschluss
Bei ungebührlichem Verhalten des Schülers kann nach Ermahnung ein Unterrichtsausschluss für den
aktuellen Unterrichtstag ausgesprochen werden. Eine Minderung der Zahlungsverpflichtung ist hierbei
ausgeschlossen. Bei wiederholtem Fehlverhalten des Schülers behält sich die Nachhilfeschule SCOLA eine
vorzeitige Beendigung, bei schwerwiegenden Vorkommnissen eine fristlose Kündigung des laufenden
Vertrags vor. Bei Nichtbezahlung der Unterrichtsgebühr sowie bei Rücklastschrift behält sich die
Nachhilfeschule SCOLA eine umgehende Beendigung des laufenden Vertrages sowie einen sofortigen
Unterrichtsausschluss vor.
§5.Ferienregelung
Nachhilfeunterricht findet an allen Ferien deren Dauer eine Woche (fünf Werktagen) nicht übersteigt -
ausgenommen ist hier der Hauptferienmonat August - statt. Ferien mit einer Dauer von mehr als einer
Woche findet der Nachhilfeunterricht nur an 5 Werktagen (jeweils in der letzten Ferienwoche) statt. Die
entfallenen Termine werden als Vorbereitung für das folgende Schuljahr in der Regel in den letzten zwei
Schulferienwochen oder nach Absprache als Intensivangebot erbracht. Bei Nichtinanspruchnahme des
Intensivangebots reduziert sich die Unterrichtsgebühr im August um 50%. In den Weihnachtsferien findet
kein Unterricht statt.
§6. Rabattierung
Ein Rabatt kann aufgrund mehrerer Schüler aus einer Familie (Geschwisterrabatt) gewährt werden, ein
Anspruch hierauf ist ausgeschlossen.
§7. Unterrichtsmaterial
Sämtliches zum Unterricht notwendiges Material als auch die technischen ggf. digitalen
Hilfsmittel werden von der Nachhilfeschule SCOLA für die Zeit des Unterrichts zur Verfügung
gestellt. Hierzu zählen nicht Verbrauchsmaterialien wie z.B. Stifte, Hefte etc. Zusätzlich zu den
Lernmaterialien der öffentlichen Schulen werden weitere eigene rechtlich geschützte, für den
Förderunterricht geeignete Lernmaterialien eingesetzt.
Diese dürfen nur nach Rücksprache mit der SCOLA-Nachhilfe kopiert oder weitergegeben werden.
Zu dem stellt die SCOLA Sprach- und Nachhilfeschule eine
Vielzahl an Videomaterial, zugänglich auf der Website der SCOLA Sprach- und Nachhilfeschule, gegen ein
Entgelt zur Verfügung. Diese Videomaterial ist Urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert
und/oder vervielfältigt werden. Inhaltliche Angaben und Anmerkung des Videomaterials ohne Gewehr.
§8. Haftungsausschluss
Sofern nachfolgend nichts anderes bestimmt ist, sind Schadensersatzansprüche des Kunden
ausgeschlossen. Macht der Kunde Ansprüche gegen gesetzliche Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen der
Nachhilfeschule SCOLA geltend, gilt vorstehender Haftungsausschluss auch zugunsten dieser. Davon
ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der
Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.
Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags
notwendig ist. Ebenfalls von dem Haftungsausschluss ausgenommen, ist die Haftung für Schäden, die auf
einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter
oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben
unberührt.